Gartenpflege

Die Teichwanne für den Gartenteich

Ein Gartenteich lässt sich auf vielerlei Weise realisieren. Natürlich kann man ihn von einem Gartenfachbetrieb anlegen lassen. Ein anderer Weg ist es, den Teich selbst zu bauen. Wir werden hier als Teichberater zeigen, wie ein kleiner Teich schon an einem Wochenende gebaut werden kann. Die Grundlage dafür ist die Benutzung einer Teichwanne, die Sie kaufen können.

Die Teichwanne

Je nachdem wie ihr Grundstück beschaffen ist, und welche Nutzung und Bepflanzung gewünscht wird, brauchen Sie einen Platz in der Sonne, im Schatten oder im Halbschatten.

Nun sollten Sie vor Beginn Ihrer Arbeit auch eine Teichwanne kaufen, da die Größen und Formen die Grube definiert, die Sie benötigen. Sie können in einen Baumarkt gehen oder die Teichwanne über das Internet bestellen. Wenn Sie einen größeren Teich selbst bauen, ist es ratsam, die Teichwanne liefern zu lassen, denn der Transport mit dem eigenen Auto könnte schwierig werden.

Platzieren Sie die Teichwanne oder die beigelegte Schablone dort wo der Teich in Zukunft sein soll Danach markieren Sie die Umrisse mit einem geeigneten Markierungswerkzeug.

Die Teichgrube

Heben Sie die Grube entlang der Markierung mit einer geeigneten Schaufel aus. Da dies die anstrengendste Arbeit ist, sollten Sie hierbei Unterstützung haben oder sich auch einen Minibagger ausleihen.  Das Loch ist ausreichend tief für die Teichwanne, wenn Sie die Grube etwa 10 cm tiefer und breiter graben, als die Wanne ist. Den Spalt am Rande werden sie mit Sand oder Kies sowie Erde wieder befüllen können.

Das Einsetzen des Fertigteichs

Der Boden der ausgehobenen Grube sollte möglichst plan sein und keine spitzen Steine oder Wurzeln mehr haben. Als nächstes füllen Sie eine etwas 5-10 cm dicke Sandschicht ein. Der Sand schützt den Wannenboden vor Schäden durch Wurzeln oder Steinen.

Alles ist bereits zum Einsetzen des Fertigwanne in die ausgehobene Grube, das Becken muss möglichst gerade sitzen, es muss mit einer Wasserwaage ausgerichtet werden. Auch dafür ist der Sand am Boden prima.

Bedenken Sie, dass der Teich später ein enormes Gewicht hat, wenn er mit Wasser und Steinen befüllt ist. Ohne ein gutes Fundament würde die Erde das Gewicht nicht tragen können.

Die Ausgestaltung

Die Teichwanne muss nun noch mit Sand, Kies und Erde an den Seiten befestigt werden und dann geht die gestalterische Arbeit los. Sicher wissen Sie sich schon, wie der fertige Teich genau aussehen soll. Beim Ausgestalten der des Teichs mit Kies, Steinen, Sand etc. sind Ihnen nun jede Freiheit und Kreativität erlaubt. Lassen Sie nun auch bereits Wasser ein und setzen Sie die gekaufte Teichpumpe ein.  Teichpflanzen, Zierstein und andere Element können Sie in einem Baumarkt auswählen. Für die Haltung von Fischen in ihrem Teich sollten Sie sich gesondert beraten lassen.

Fazit

Ein Gartenteich kann schnell gebaut sein. Auch die Kosten werden beim Eigenbau überschaubar bleiben, natürlich müssen Sie dafür auch ein wenig Arbeit leisten. Für eine 250 Liter Teichwanne, Sand und Kies, einfachen Pflanzen und Zierl Elementen sowie einer Teichpumpe können Sie bereits unter 500€ realisieren. Ein solcher Teich lässt sich zu zweit leicht an einem Wochenende realisieren. Der Teich wird Sie täglich erfreuen.

 

Schreibe einen Kommentar